Chronik der Firma Grieb

1953

Betriebsgründung in Altötting durch Herrn Alfred Grieb, drei Beschäftigte

1964

Umfirmierung in Fa. Alfred Grieb KG, Erweiterung der Geschäftsräume, Vertragswerkstatt für Loher Elektromotoren

1965

Fein Vertragswerkstatt

1968

Erteilung der Befähigung zur Prüfung explosionsgeschützter Elektromotoren

1972

Inzwischen 12 Beschäftigte, dadurch nochmals eine Erweiterung der Geschäftsräume notwendig, KSB Vertragswerkstatt

1991

Keine Erweiterungsmöglichkeit mehr in Altötting, deshalb Umzug in neue Geschäftsräume in Teising, Umfirmierung in Grieb Elektromotoren-Technik GmbH, 15 Beschäftigte

1996

Plötzlicher Tod von Geschäftsinhaber Alfred Grieb, Geschäftsführung weiterhin von Ehefrau Eleonore Grieb, Betriebsleitung durch Herrn Rudolf Schandl

1998

Anbau und Überdachung eines Waschplatzes, 18 Beschäftigte

2003

Große Feier zum 50-jährigen Firmenjubiläum mit Betriebsbesichtigung und Leistungsschau

2007

Inzwischen hat die Firma seit Betriebsgründung etwa 70 Lehrlinge ausgebildet, von den zurzeit Beschäftigten haben mehr als die Hälfte ihre Ausbildung bereits bei der Firma Grieb gemacht